Thomatal > Gemeinde Thomatal > News > Gemeinde Nachrichten Detailseite

Aktuelles aus der Gemeinde Thomatal

START DER NIGHTLINE 2.0

Sicher durch den Lungau bei Nacht

Regionalverband Lungau

Mit der Nightline 2.0 kommt erstmals im Lungau ein bedarfsorientierter & flexibler Mikro-ÖV zum Einsatz. Durch dieses System ist die Bedienung der Seitentäler möglich! Die Nightline verkehrt nach keinem fixen Fahrplan oder festgelegten Routen sondern ergeben sich die Fahrten aufgrund der Buchungen. Einzelne Fahrtwünsche werden räumlich und zeitlich zu passenden Fahrten zusammengefügt.

Die Nightline ist kein Taxi sondern ein Mikro-ÖV. Sie bedient alle Haltestellen des Öffentlichen Verkehrs in der Region – immerhin mehr als 200. Eine Fahrt beginnt und endet immer an einer Haltestelle des Öffentlichen Verkehrs.

NutzerInnen brauchen nichts weiter zu tun als den gewünschten Start und Zielort, sowie Zeit & Datum eingeben. Dabei muss man nicht einmal über die Haltestellen Bescheid wissen, die App schlägt die passende automatisch vor! Mit einem Klick auf Fahrt buchen ist der Platz und die Fahrt reserviert! Ein Zu- & Aussteigen zwischen Haltestellen ist nicht möglich. Bis 30 Minuten vor der geplanten Fahrt kann diese über die App auch noch storniert werden. Buchungen sind bis 23:59 möglich, Fahrten werden bis 02:00 abgewickelt.

Um die Nightline 2.0 nutzen zu können ist die App „Postbus-Shuttle“ und ein Benutzerkonto notwendig. Sowohl die App als auch die Nutzung & Buchung ist kostenlos.

Die App findet man hier:

Android: https://play.google.com/store/search?q=postbus+shuttle+app&c=apps&hl=de_AT&gl=US

Apple: https://apps.apple.com/at/app/postbus-shuttle/id1559974586

Preis: 3 Euro pro Fahrt & pro Person. Die Bezahlung erfolgt in bar im Fahrzeug.

Bedienzeit: Freitag und Samstag von 19:00 – 02:00 Uhr.

Betreiber: Power eTaxi der Family of Power.

Fahrzeuge: 2 Kleinbusse, wobei einer davon elektrisch betrieben ist

Infoseite: https://www.biosphaerenpark.eu/regionalverband/nightline-lungau/

Die Nightline ist ein über LEADER unterstütztes Pilotprojekt des Regionalverbandes und der Lungauer Gemeinden!

 

veröffentlicht: 26.01.2024 ALRG

Zurück